Europäisches StrafrechtInhalt abgleichen

Das Europäische Strafrecht als Querschnittmaterie ist eine sich sehr dynamisch entwickelnde Rechtsmaterie, die sowohl nationales materielles und formelles Strafrecht, die Strafrechtsdogmatik, die Kriminalpolitik, die Kriminologie, das Europarecht sowie das Verfassungs- und Völkerrecht umfasst und immer größere Bedeutung erlangt. Wesentlich geprägt wird es durch das Recht der Europäischen Union, aber auch aus der Tätigkeit des Europarats kann europäisch beeinflusstes Strafrecht resultieren.

 

Gruppenmoderatoren


Neueste Beiträge aus dem Gruppenforum

Kommentare
Bachelor of Arts Andrea Flaig

Studentin

24.10.2012 Anti-Dumping-Klage Sehr geehrte Beck-Community, dies ist meine erste öffentlich gestellte Frage an die Beck-Community. Ich bitte darum um etwas Nachsicht wenn ich mich etwas ungelenk ausdrücke. Ich bin keine Juristin, nur Studentin der Verwaltungswissenschaften.
Prof. Dr. Michael Kubiciel

Universitätsprofessor

12.04.2012 Eine irreparabler Fall: EGMR bestätigt Verurteilung wegen Beischlafs unter Verwandten Eine irreparabler Fall: EGMR bestätigt Verurteilung wegen Beischlafs unter Verwandten   2
Alexander Finger 20.04.2011 Frankreich - jetzt mit Anwalt in der Untersuchungshaft Das französische Kassationsgericht hat in einer recht kurz angelegten Entscheidung verfügt, dass ein eigentlich erst ab Juni/Juli geltendes Gesetz ab sofort gilt: "Sofort" war Freitag letzter Woche. Seit Freitag ist also auch Frankreich (nach der Schweiz) "gekippt" und gestattet Menschen in Untersuchungshaft den Beistand eines Anwaltes.
Prof. Dr. Michael Kubiciel

Universitätsprofessor

26.11.2010 Straßburger Gerichtshof verhandelt Recht auf Hilfe zur Selbsttötung - Wenig Aussicht auf Erfolg Im Sommer und Herbst dieses Jahres hat der BGH zwei bedeutende Urteile zu den Grenzen der Sterbehilfe gefällt. 1
Prof. Dr. Michael Kubiciel

Universitätsprofessor

03.09.2010 Der ‚Mangold’-Beschluss: Schont das BVerfG den EuGH? Gestern erreichte mich eine Email von Remo Caponi, Professor an der Universität Florenz.
Prof. Dr. Michael Kubiciel

Universitätsprofessor

05.07.2009 Die „Lissabon“-Entscheidung: Das BVerfG schont das Strafrecht Die „Lissabon“-Entscheidung: Das Bundesverfassungsgericht schont das Strafrecht  4