GesellschaftsrechtInhalt abgleichen

Das Gesellschaftsrecht bietet mit seinen verschiedenen europäischen und nationalen Normen einen vielfältigen Rahmen, um unterschiedlichste Lebenssachverhalte sach- und interessengerecht auszugestalten. Um den Wünschen in der Beratungspraxis gerecht zu werden, sind Gesetzgebung und Gerichtsbarkeit sowie auch die Verknüpfungen mit angrenzenden Rechtsgebieten stets im Auge zu behalten. Diese Gruppe bietet die Möglichkeit, sich über die aktuellen Herausforderungen für die anwaltliche Beratungspraxis zu informieren sowie diese vertieft zu diskutieren.

Gruppenmoderatoren


Neueste Beiträge aus dem Gruppenforum

Kommentare
DR.JUR. Abogado, Economista y Auditor Jacinto Soler Padró

Abogado, Economista y Auditor

11.02.2014 Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters in Spanien Von Silvia Santaularia, Abogado (Soler-Padró, v.Hohenlohe, Hopewell, Weitzmann) In Spanien werden die Verträge der Handelsvertreter durch das Gesetz 12/92 vom 27. Mai 1992 über den Handelsvertretervertrag (Ley de Contrato de Agencia oder kurz LCA) im Einklang mit der Verordnung 86/653 CEE vom 18. Dezember 1986 geregelt.
DR.JUR. Abogado, Economista y Auditor Jacinto Soler Padró

Abogado, Economista y Auditor

11.02.2014 Spanien. Tochtergesellschaften. Leitende Angestellte, die gleichzeitig Geschäftsführer- und Verwaltungsratsfunktionen ausüben. Frage der Kompatibilität. Von Silvia S. Bachmann, Abogada bei SOLER PADRO, v. HOHENLOHE, HOPEWELL, WEITZMANN 1
DR.JUR. Abogado, Economista y Auditor Jacinto Soler Padró

Abogado, Economista y Auditor

12.02.2013 DAS DEUTSCHE FINANZAMT BEMÜHT SICH UM DIE UNTERSTÜTZUNG DES SPANISCHEN FINANZAMTES (Agencia Tributaria) BEI DER EINTREIBUNG VON FORDERUNGEN GEGEN DEUTSCHE BÜRGER IN SPANIEN Von Dr. Soler Padro, SOLER-PADRO, v. HOHENLOHE, HOPEWELL, WEITZMANN 1
Prof. Dr. iur. Dr. rer. pol. Olaf Gierhake

Institutsleiter

24.11.2012 Neues DBA Deutschland - Liechtenstein: Abkommensberechtigung von liechtensteinischen Stiftungen ab dem 1.1.2013? Gestern hat der Bundesrat das neue DBA Deutschland - Liechtenstein ratifiziert, das damit zum 1.1.2013 in Kraft treten wird. In Art. 31 des neuen DBA sind Aktivitätsklauseln für Gesellschaften enthalten, die dem § 50d Abs. 3 EStG (Anti Treaty Shopping) nachgebildet sind. 3
R. klf 28.06.2012 ESUG, Ergänzungen zu Römermann (NJW 2012, 645 ff.) RA Römermann machte in der NJW bereits umfangreiche Ausführungen zum ESUG. Dabei wurden zwei Aspekte m. E. n. jedoch nicht berücksichtigt, welche aber - insbes. für Gläubiger - große Relevanz haben:   1)
Redaktion GWR 17.02.2012 Verordnungvorschlag für eine Europäische Stiftung (FE) Die Europäische Kommission hat am 08.02.2012 einen Verordnungsvorschlag für das Statut einer Europäischen Stiftung (FE) vorgelegt. 2