Aderhold

Aderhold ist eine bundesweit tätige Rechtsanwaltsgesellschaft mit Stammsitz in Dortmund. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Corporate, Restrukturierung/Sanierung und Bankrecht. Zwischen 2001 und 2008 firmierte die Sozietät unter Aderhold v. Dalwigk Knüppel. In den vergangenen Jahren gab es in der Kanzlei verschiedene Umbrüche.

So schloss sich die Sozietät Anfang 2008 mit einem Münchner Anwaltsteam um Prof. Dr. Otto Gaßner, der zuvor als Namenspartner bei GSK Gaßner Stockmann & Kollegen ausgeschieden war, zu Aderhold Gaßner zusammen. Bereits zum April 2009 trennte man sich wieder. Aderhold verlegte den Standort Köln offiziell zur Niederlassung Düsseldorf, nachdem Dr. Norbert Knüppel und Dr. Norbert Knittelmayer sowie vier weitere Anwälte gemeinsam zu Marccus Partners Düsseldorf gewechselt waren. Im Jahr 2008 hatte auch das Büro Frankfurt starke personelle Verluste hinnehmen müssen, als 15 Anwälte zu Sibeth sowie zu Salans gingen. Etwa zehn Jahre lang gehörte Aderhold zur Rölfs Partner-Gruppe, bis man sich im Jahr 2010 entschloss, getrennte Wege zu gehen. Seitdem arbeitet Aderhold als eigenständige Sozietät von sechs Standorten aus. Nachdem sie sich zunächst Aderhold & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH nannte, firmiert sie seit April 2011 unter Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Nach den beschriebenen Veränderungen konnte sie sich konsolidieren, im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 7,3 Prozent.

Das internationale Netzwerk von Baker Tilly International, in dem Rölfs Partner in allen wichtigen Industrieländern vertreten ist, steht nicht mehr zur Verfügung. Die Kanzlei unterhält aber gute Kontakte zu befreundeten Sozietäten etwa in den USA, Kanada und Großbritannien. Geschäftsführer und Namenspartner der Sozietät ist Prof. Dr. Lutz Aderhold, der als Rechtsanwalt und Notar arbeitet und vor allem im Handels- und Gesellschaftsrecht, in der Sanierungsberatung sowie im Insolvenzrecht tätig und als Schiedsrichter gefragt ist.

Philosophie: 

„Unsere Stärke ist die Fähigkeit, vernetzt in Organisation und Denken wirklich interdisziplinär komplexe wirtschaftsrechtliche Mandate zusammen mit Unternehmensberatern, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern zu beraten.”

Rechtsgebiete und Mandate: 

Das Leistungsspektrum von Aderhold deckt das gesamte Wirtschaftsrecht ab. Zu den Mandanten gehören deutsche und ausländische Großkonzerne, Finanzinvestoren und mittelständische Unternehmen aus den verschiedensten Branchen.

#Gesellschaftsrecht/M&A/#

Im Bereich Gesellschaftsrecht sind die Anwälte um Prof. Dr. Aderhold und Jürgen Schemann in Dortmund sowie Frank Silberberger in Leipzig erfolgreich tätig. Prof. Dr. Aderhold beriet jüngst federführend die Schwing-Gruppe bei der Aufnahme weiterer Gesellschafter. Die DMK Deutsches Milchkontor GmbH wurde von Silberberger bei der Konzernumstrukturierung nach der Fusion der Nordmilch AG mit der Humana Milchindustriegruppe betreut. Schemann berät laufend den an der Börse notierten Fußballverein Borussia Dortmund sowie die Hahn-Immobilien-AG im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, u.a. bei Hauptversammlungen. Von Prof. Dr. Aderhold betreut wurden jüngst ferner die Signal Iduna Gruppe, die Heberger Bau AG und die Zollern GmbH & Co. KG. Einen Einzelhändler mit 150 Standorten begleitete er in einem Schiedsverfahren bei einem Gesellschafterstreit.

Auf den Bereich M&A haben sich Dirk Lange und Jan Olaf Hartmann aus dem Düsseldorfer Büro, Dr. Wolfgang Nockelmann in Dortmund und Frank Silberberger in Leipzig spezialisiert. Lange beriet federführend die Hannover Finanz (Austria) beim Verkauf der Keymile-Gruppe an Riverside. Die Schwing-Gruppe wurde unter Federführung von Hartmann im Zusammenhang mit der strategischen Partnerschaft mit XCMG, China, betreut. Lange und Hartmann standen Euronet Worldwide beim Erwerb der Cadooz AG zur Seite. Hartmann beriet auch die Adecco Holding GmbH bei der Übernahme der atrias personalmanagement GmbH.

#Bank- und Finanzrecht/#

Im Bank- und Finanzrecht werden die Mandanten von Dr. Gunther Lehleiter, Dr. Alexander Bardenz, Dr. Christian Hoppe und Ulrich Peters (alle in Dortmund) betreut. Dr. Lehleiter und Dr. Hoppe beraten und vertreten die LBB Landesbank Berlin sowie diverse Sparkassen und Hypothekenbanken. Sie begleiteten die DMK Deutsches Milchkontor GmbH im Rahmen der Unternehmensumfinanzierung. Eine Gruppe Europäischer Finanzinvestoren wurde von Dr. Lehleiter und Peters beim Erwerb eines Darlehensportfolios samt Sicherheiten von einer Landesbank beraten.
Die Münchner Anwälte Peter Frey, Christian Walz und Dr. Mattäus Schindele betreuen diverse Zahlungsdienstleister. Mandanten aus der letzten Zeit waren transact Elekronische Zahlungssysteme GmbH bei der Beantragung der Erlaubnis der BaFin als Zahlungsinstitut (betreut durch Frey, Walz und Dr. Schindele) sowie Euronet Worldwide beim Erwerb der Cadooz AG (Walz und Dr. Schindele). Frey betreut auch zahlreiche Vermögensverwalter und Family Offices in Fragen des Bankaufsichtsrechts und der Vertragsdokumentation.

#Restrukturierung/Sanierung/#

Bei den Themen Restrukturierung und Sanierung sind die Büros in Düsseldorf und Leipzig mit Thorsten Prigge, Sven Degenhardt, Hubertus Freiherr von Erffa und Till Vosberg (letzterer auch als Insolvenzverwalter) erfolgreich tätig. Prigge beriet federführend die Schwing GmbH bei Restrukturierung, Finanzierung und Bankenmoderation, ferner die Europart Holding GmbH ebenfalls bei Restrukturierung und Bankenmoderation. Prigge betreute jüngst auch die Restrukturierung und Abwicklung der IKK Bundesverband GbR und gemeinsam mit Dr. Michael Löser die Restrukturierung der internationalen Immobilienfinanzierung der Hypo Treuhand Holding AG.

#Steuerrecht/#

Das steuerrechtliche Team von Aderhold mit Stefan Strobl und Dr. Steffen Rapp befindet sich in München. Dr. Rapp beriet die Hypo Treuhand Holding AG steuerrechtlich bei der Sanierung einer Immobiliengruppe. Er betreute auch die BEE GmbH im Rahmen der Veräußerung einer Großimmobilie.

#Arbeitsrecht /#

Der im Arbeitsrecht tätige Partner Lars Thiesen in Düsseldorf arbeitet häufig bei M&A-Transaktionen mit den Kollegen aus dem Corporate-Bereich zusammen. Für Adecco Germany führte er jüngst eine arbeitsrechtliche Due Diligence anlässlich des Erwerbs eines Zeitarbeitsunternehmens durch. Zudem beriet er die HS Genion GmbH bei der arbeitsrechtlichen Umstrukturierung nach der Veräußerung. In Leipzig betreut Dirk Helge Laskawy große Mandante im Arbeitsrecht.

Veröffentlichungen und Vorträge: 

Die Rechtsanwälte der Kanzlei publizieren regelmäßig in Fachbüchern und -zeitschriften zu Themen des gesamten Wirtschaftsrechts. Prof. Dr. Aderhold, Honorarprofessor an der Universität Münster, ist Mitherausgeber eines Praxishandbuchs zum Handels- und Gesellschaftsrecht, in dem Dr. Lehleiter und Dr. Hoppe Mitautoren sind, sowie Autor eines Kommentars zum BGB. Dr. Winfried Born ist Lehrbeauftragter an der Universität Bochum.

Fazit: 

Aderhold ist eine vor allem in den Bereichen Gesellschaftsrecht/M&A und Restrukturierung/Sanierung äußerst renommierte Kanzlei, nicht nur in der Region Rhein/Ruhr. Die Sozietät konnte sich nach verschiedenen Umbrüchen konsolidieren und wieder wachsen.

Ansprechpartner: 

Frank Weuthen

Sortname: 
aderhold
Standort: 

Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Leipzig, München

Besondere Sprachkenntnisse (außer Englisch): 

Französisch, Italienisch, Spanisch

Bevorzugte Rechtsgebiete: 

Aktien- und Konzernrecht, Arbeitsrecht, Banken, Finanzen, Kapital, Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Handels- und Vertriebsrecht, Immobilienrecht, Insolvenzverwaltung, Internationales Recht, M & A, Private Equity und Venture Capital, Produkthaftung, Sanierung und Insolvenz, Steuerrecht