StudiVZ: Kiffer an den Online-Galgen?!

von Hauke Fuss, veröffentlicht am 28.02.2008

Laut Heise-Online-Mitteilung hat StudiVZ verkündet, künftig Fotos seiner Nutzer an die Staatsanwaltschaft weiter zu leiten, wenn diese Personen mit eindeutigen Haschisch-Konsum-Insignien darstellen.Was ist von solchen Maßnahmen zu halten? Aus meiner Sicht sind solche "Anschwärzungen" grundsätzlich höchst problematisch.Spielt StudiVZ mit seiner Geschäftsgrundlage - dem Schaffen einer Vertrauenssphäre für seine Nutzer? 

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlenDruckversion

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

1 Kommentar

Kommentare als Feed abonnieren

Ich finde es ist ein Eingriff in die Privatsphäre. Wir kiffer tun mit dem was wir tun niemandem etwas. Also was soll das?

Ihr möchtegern Gut-Menschen habt doch selber Leichen im Keller.

0

Kommentar hinzufügen