Ladungssicherungsverstoß bei Werkzeugkiste im Traktor

von Carsten Krumm, veröffentlicht am 22.04.2010

Ladungssicherung ist ein bei Verkehrsrechtlern relativ unbeliebtes Thema. Schwerpunkte sind stets: Was ist Ladung? Wurde ausreichend gesichert? Wer ist verantwortlich? Das OLG Hamm, Beschl. v. 3.2.2010 - 3 RBs 7/10 hat nun klargestellt, dass auch eine sich im Fußraum (nahe der Pedale) einer landwirtschaftlichen Zugmaschine befindende Werkzeugkiste Ladung i.S.d. § 22 StVO darstellt und die fehlende ausreichende Sicherung gegen Verrutschen pp. einen Ladungssicherungsverstoß darstellen kann.

 

 

Kurze Übersicht zur Ladungssicherung: Krumm, NZV 2008, 335

 

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlenDruckversion

Ähnliche Beiträge

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

Kommentare als Feed abonnieren

Kommentar hinzufügen