In eigener Sache: beck-community und beck-blog aktualisiert

von Stephan Lahl, veröffentlicht am 23.05.2016
Rechtsgebiete: Verlag59|6274 Aufrufe

Liebe Nutzerinnen,
liebe Nutzer,

nach Monaten des Schraubens und Werkelns ist es soweit: Die beck-community und der beck-blog erhielten in den vergangenen Tagen eine dringend benötigte, vorwiegend technische, Aktualisierung. Diese Gelegenheit nutzten wir, um ein paar Änderungen an der Plattform vorzunehmen:

  • Das Erscheinungsbild ist jetzt im Wesentlichen an die Optik von beck-aktuell (http://www.beck-aktuell.de/) angeglichen. In diesem Zusammenhang haben wir die Plattform auch für die Darstellung auf Mobilgeräten optimiert.
  • Die bisherigen Gruppen/Foren der beck-community gibt es nicht mehr. Die Inhalte sind über ein Archiv weiterhin abrufbar.
  • Der beck-blog rückt als zentrale Inhaltsplattform in den Vordergrund. Die von einem blog-Experten gelenkte Diskussion zu aktuellen Themen steht damit stärker als zuvor im Vordergrund.
  • Die Mitgliederprofile wurden von ihrem bisherigen Umfang auf die von Ihnen im Wesentlichen genutzten Informationen reduziert.
  • Die Rechtsgebietssystematik wurde marginal überarbeitet.

Die technische Aktualisierung war ein großer Schritt, die mit einer erheblichen Datenmigration verbunden war. Es läuft noch nicht alles so, wie wir uns das vorstellen. Insbesondere gibt es momentan beim Aufruf der Plattform über http://blog.beck.de noch Probleme. Über http://community.beck.de sollte jedoch alles klappen. Ich bitte Sie insoweit noch um etwas Geduld. Ich werde Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Da sich insbesondere im Bereich der Nutzerprofile viel verändert hat, bitte ich Sie, sich mit den Ihnen bekannten Nutzerdaten einzuloggen und einen Blick auf Ihr Profil zu werfen und dieses gegebenenfalls zu aktualisieren.

Für entsprechende Hinweise bei Fehlfunktionen etc. bin ich jederzeit dankbar. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, wenn die Behebung nicht umgehend erfolgt. Wir sammeln die Themen und werden alles schrittweise abarbeiten.

Sobald die Plattform wieder vollständig stabil läuft, geht es um den weiteren inhaltlichen Aufbau des beck-blogs. So sollen für Themen, zu denen bislang Community-Gruppen bestehen, aber auch für fehlende Rechtsgebiete neue Blogger gewonnen werden.

Wir möchten auch zukünftig alles daran setzen, zu den wichtigsten deutschen Blogs in Deutschland zu gehören.

Mit den besten Grüßen
Stephan Lahl
Social Media Manager
Verlag C.H.BECK oHG

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlenDruckversion

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

59 Kommentare

Kommentare als Feed abonnieren

Kleinkrieger bekämen dann auch mal gestaffelte Abkühlungspausen von Wochen, reine Selbstdarsteller und Viel-Schwurbler ein Budget oder ein Kontingent an Zeichen pro Monat.

Mich selber nehme ich davon natürlich aus ...... ;-)

0

Das war ernst gemeint, ich als reiner Blogbetreiber jedoch würde selber kaum etwas schreiben wollen, sondern dadurch einen Diskurs ernsthafter Diskuntanten auf gleicher Augenhöhe ermöglichen.

0

Im Firefox-Browser wird derzeit keine Checkbox für das Captcha angezeigt (vgl. Bild 1), was das Abfassen neuer Kommentare verhindert. Im Internet Explorer wird die Checkbox hingegen angezeigt (vgl. Bild 2). Ich ggf. bitte um Fehlerbehebung.

0

Unter Google-Chrome (portable) besteht das gleiche Problem, wie unter Firefox. Es wird keine Checkbox für das Captcha angezeigt...

0

Vielen Dank für den Hinweis. Der Fehler ist an die Technik weitergegeben und wird sicherlich heute im Laufe des Tages behoben sein.

Das Problem ist leider wieder da. Im Firefox-Browser wird derzeit keine Checkbox für das Captcha angezeigt (vgl. Bild 1), was das Abfassen neuer Kommentare verhindert. Im Internet Explorer wird die Checkbox hingegen angezeigt (vgl. Bild 2). Ich ggf. bitte um Fehlerbehebung.

0

Seiten

Kommentar hinzufügen