In eigener Sache: Neue Themen mit neuen Bloggerinnen und Bloggern (UPDATE: 14.11.2016)

von Stephan Lahl, veröffentlicht am 14.11.2016
Rechtsgebiete: Verlag5|4023 Aufrufe

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

einige von Ihnen haben es vermutlich schon mitbekommen: Wir haben in den vergangenen Wochen unseren beck-blog um ein paar Autoren und Themen erweitert. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen einen kurzen Überblick zu geben.

Datenschutzrecht

Vor dem Hintergrund der just erlassenen EU-Datenschutz-Grundverordnung freuen wir uns besonders, dass wir um Dr. Axel Spies, den Mitherausgeber der Zeitschrift für Datenschutz und Blogger der ersten Stunde, unseren Blog zum Datenschutzrecht mit weiteren Autoren erweitern konnten.

Neben den datenschutzrechtlichen Themen mit internationalem Bezug, um die sich Dr. Spies federführend kümmern wird, bloggt nun Barbara Schmitz, seit mehr als 17 Jahren im Datenschutz tätig, davon u.a. als Datenschutzbeauftragte bei Telefónica und aktuell als Corporate Data Protection Officer bei OSRAM, rund um die Themen Auftragsdatenverarbeitung und Datenschutz-Folgeabschätzung.

Die Aspekte der staatlichen Datenverarbeitung werden zukünftig von Dr. Dennis-Kenji Kipker, Vorstandsmitglied der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID), bloggend behandelt.

Alles rund um das Thema Arbeitnehmerdatenschutz erfahren Sie zukünftig von Dr. Philipp Byers, der seit 2012 als Fachanwalt für Arbeitsrecht umfangreiches Know-how in diesem Gebiet aufgebaut hat. 

Medizinrecht

Ganz besonders freuen wir uns auch über den Gewinn von Frau Michaela Hermes, die als etablierte und praxiserfahrene Fachanwältin für Medizinrecht zukünftig bei uns genau über diesen stetig wachsenden Rechtsbereich bloggen wird.

Bilanzrecht

Ebenfalls neu im Kreis der Blogger ist Prof. Dr. Claus Koss. Als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, der seit mehr als zwei Jahrzehnten in eigener Kanzlei praktiziert, Unternehmen bei Börsengängen begleitete, zahlreiche Gutachten zu Steuerfragen erstellte und unter anderem BWL in Regensburg lehrt, erweitert er den bisher stark juristischen Bereich um ein paar wirtschaftliche Themen. Sein Steckenpferd: das Bilanzrecht. Hierzu hat er auch jüngst einen Beck'schen Ratgebertext veröffentlicht: Bilanzen lesen und verstehen.

Agrarrecht

Ebenfalls vor ein paar Wochen gestartet, ist unser Blog zum Agrarrecht. Zu diesem Rechtsgebiet, zu dem es auch einen Fachanwaltstitel gibt, bloggen zukünftig gleich drei Blogger aus unterschiedlicher Perspektive: Prof. Dr. Jose Martinez, Universitätsprofessor für Agrarrecht und Öffentliches Recht an der Universität Göttingen, beleuchtet bloggend das Europäische Agrarrecht. Von Rechtsanwalt Michael Else werden wir zukünftig über das öffentlich-rechtliche Agrarrecht und – als besonders speziellem Rechtsgebiet – das Weinrecht lesen. Rechtsanwältin Christiane Graß komplementiert das Trio mit ihrer zivilrechtlichen Sicht.

Bildungsrecht

Jüngst gestartet ist auch unser Blog zum Bildungsrecht, der von Rechtsanwältin Sibylle Schwarz betreut wird, die sich seit 2004 in dieser Nische etabliert hat und heute zu einer der wenigen deutschlandweiten Expertinnen in diesem Bereich gehört.

Wir begrüßen alle neuen Bloggerinnen und Blogger recht herzlich und freuen uns über Ihre künftigen Beiträge. Wir hoffen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die beck-community damit noch attraktiver zu machen. Wir möchten weiterhin zu den wichtigsten Blogs in Deutschland gehören und freuen uns über ausgiebige fachliche Diskussionen auf unserer Plattform.

Mit den besten Grüßen für den Verlag C.H.BECK
Stephan Lahl

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlenDruckversion

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

5 Kommentare

Kommentare als Feed abonnieren

Wird es denn je wieder möglich sein, die eigenen Beiträge aufrufen zu können oder ist diese Datenbank beim Neudesign verloren gegangen wie bei einem Amateurforum?

Lieber Name,

Sie finden unter "Profil ansehen" in Ihrem persönlichen Profil einen Button „Meine Beiträge in der Beck-Community“. Ich habe allerdings gerade gesehen, dass bei den Kommentaren offenbar das „Paging“ fehlt, sodass nicht alle Kommentare angezeigt werden. Insofern danke ich für Ihren Hinweis und werde es an unseren Entwickler weitergeben.

Sofern Sie Kommentare als anonymer Nutzer hinterlassen haben, tauchen diese dort naturgemäß nicht auf.

Mit besten Grüßen
Stephan Lahl

Das Springen aus der Abteilung "Neueste Kommentare" zum jeweiligen Kommentar klappt leider auch nicht richtig, jedenfalls dann, wenn es mehr als 50 Kommentare (also mehrere Seiten) gibt.
Die Unterlegung eines Textes mit einer Url, also die Anfertigung eines Links, bekomme ich auch nicht gebacken.

0

Lieber Gast,

vielen Dank für den Hinweis. Das ist ein technisches Problem, dass uns seit längerem verfolgt. Ich werde es noch einmal an den Entwickler geben mit der Bitte zu prüfen, ob sich das irgendwie lösen lässt.

Die Verlinkung sollte eigentlich ganz reibungslos klappen. Test eingeben, markieren und auf das Kettensymbol in der Leiste klicken, Link hinterlegen. Fertig. Welchen Browser in welcher Version nutzen Sie? Haben Sie Javascript aktiviert?

Viele Grüße
Stephan Lahl

Kommentar hinzufügen