Wie bereits in diesem Forum berichtet, führen wir aktuell ein Projekt mit dem Titel "Fallnavigation", in dem Ansätze für eine visuell geführte juristische Fallbearbeitung entwickelt werden. Letztendlich soll auf einer sogenannten "virtuellen Bühne" eine juristisch regulierte Fallsituation visualisiert und computerunterstützt bearbeitet werden können.

Mittlerweile konnten wir einen ersten Prototypen fertig stellen, den ich im Rahmen dieses Forums gerne zur Diskussion stellen will und der erste Eindruck vermitteln soll. Die prototypische Anwendung ist als Screencast unter http://www.faktorlogik.de/doku.php?id=flogik:projekte:fallnavigator:fall... oder  unter http://www.youtube.com/watch?v=9Wq7ofqTlCo (hier auf HD-Auflösung umschalten) zu sehen.

Die juristischen Regelungen (im Beispiel einen Ausschnitt aus dem österr. Gewährleistungsrecht) wurden zuvor Norm für Norm in einer formalen Sprache beschrieben (Annotation) und können so durch den Fallnavigator analysiert und in Kombination gebracht werden.

Das spannende ist, dass lediglich die Normen zu annotieren sind, deren Zusammenspiel das System ermittelt. Dies ist aus unserer Sicht ein absolutes Muss hinsichtlich eines pflegbaren Systems: Ändern sich einzelne Normen oder kommen neue Normen hinzu, so sind lediglich die betroffenen Textpassagen neu zu annotieren. Das System gewährleistet die Konsistenz.

Der Fallnavigator erlaubt die modellhafte Beschreibung einer Fallsituation mit Ermittlung und Visualisierung der einschlägigen Regelungen. Aus unserer Sicht ist die Unterstützung einer "zielgerichteten" Fallbearbeitung dabei sehr interessant. Denn in eine Fallbearbeitung steige ich zumeist mit ein oder mehreren Fragestellungen ein. Ich kann z.B. im Rahmen eines Gewährleistungsfalles gezielt nach einem Minderungsanspruch oder dem Vorliegen von Gewährleistungsausschlüssen hinsichtlich meiner Fallsituation fragen. Dies wird durch die Verfolgung von sogenannten "Bearbeitungszielen" erreicht. Welche Bearbeitungsziele möglich sind, ermittelt das System wieder automatisiert aus den geladenen (und annotierten) Regelungen.

Bitte scheuen Sie sich nicht, mich zu kontaktieren, sobald Sie Fragen oder Anregungen haben oder auch gerne unseren Prototypen "live" sehen wollen.

herzlicher Gruß aus München von

Georg Schwarz

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

Kommentare als Feed abonnieren

Kommentar hinzufügen

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

Kommentare als Feed abonnieren

Kommentar hinzufügen