Veröffentlicht am 18.10.2012 von Hans-Otto BurschelBild von Hopper

Wer als Student „BAföG-berechtigt“ ist, ist verpflichtet, BAföG zu beantragen. Tut dies der Student nicht, so sind ihm die fiktiven BaföG-Leistungen als Einkommen anzurechnen und senken damit ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
KindesunterhaltBildungskreditFamilienrecht
8119 Aufrufe
22