Neu bei Beck

von Ralf Zosel, veröffentlicht am 02.04.2008
Rechtsgebiete: beck-bloglawgicalVerlag9|7196 Aufrufe

Vergangenen Monat habe ich als „Community Manager" bei Beck angefangen. Ich bin jetzt Ihr Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das beck-blog und kümmere mich darum, dass das Blog rund läuft und weiter ausgebaut wird.

Kollege Christian Saefken hat schon angeregt, dass noch die „Einblicke in das Verlagsgeschehen und Geschichten aus dem Arbeitsalltag" fehlen. Das soll sich jetzt ändern.

Ich will zukünftig rund um's Bloggen und auch sonst aus meinem Arbeitsalltag berichten, damit Sie einen Eindruck bekommen, was ein Community Manager so macht und wie das Projekt voranschreitet. Hier sollen also keine Pressemitteilungen recycelt werden, sondern ich schreibe aus meiner ganz persönlichen Sicht, was mir erwähnenswert aus dem Hause C.H. Beck erscheint. Während die Experten in den jeweiligen Rechtsgebiets-Kategorien die fachliche Diskussion führen, blogge ich in der neu eingerichteten Kategorie „Verlag".

Natürlich nehme ich dabei Rücksicht auf meinen Arbeitgeber - schließlich liest der Chef mit und ich bin noch ganz neu hier. Ich blogge schon seit ein paar Jahren an anderer Stelle, nämlich im LAWgical. Dort geht es um Rechtsinformatik-Themen, hier geht es um Beck.

Womit ich mich sonst noch beschäftige, können Sie meinem Profil entnehmen.

Ich freue mich sehr, wenn Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen, die Beiträge im beck-blog zu kommentieren. Sie können einfach in das Textfeld reinschreiben, das Sie unter jedem Beitrag finden. Natürlich ist nicht nur Lob willkommen, sondern auch Kritik erwünscht - vor allem konstruktive. Und ich freue mich auch über Ihre E-Mails an ralf.zosel@beck.de .

In diesem Sinne, auf gute Zusammenarbeit!

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlenDruckversion

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

9 Kommentare

Kommentare als Feed abonnieren

Wir kennen uns vom Jurawiki - Glückauf! Web 2.0 tritt seinen Zug durch die juristische Gemeinde an, wer hätte gedacht, dass Beck einmal bloggen lässt ...? Ich hoffe, dass man bei Beck auch bemerkt, dass man mit (werbefinanzierten) kostenlosen Inhalten ("Open Access") auch Geld verdienen kann und dass es auch bei deutschen juristischen Verlagen Open-Access-Experimente geben wird.

0

Na sowas. Ein bekanntes Gesicht in meinem RSS-Feed. :-

)

Schön auch an dieser Stelle künftig etwas von dir zu lesen. Klingt ja wirklich vielversprechend, was sich hier tut. Viel Erfolg!

Grüße aus der alten Heimat ;-

)

0

Hallo Ralf, schön, Dich jetzt auch im Beckblog zu lesen! Erster Verbesserungsvorschlag: Animierte Emoticons wie bei Skype. Dort könnte ich jetzt (hi) schreiben und erhielte eine lustige winkende Hand. ;

) Viele Grüße aus Köln

0

Tach, der Herr Zosel! ;

)

Viele Grüße aus Mainz nach München! Ich bin gespannt, wie sich das hier alles entwickelt, auch mit deinen Beck-Interna; wird sicherlich interessant zu lesen sein. Zeig den Juristen mal, dass sich Jura und Humor nicht unbedingt ausschließt! :

)

Wir hören voneinander, gruß Gordon

0

Auch aus Berlin die besten Glückwünsche zur neuen Wirkungsstätte!

Mal sehen, wie schnell dieses neue Angebot der von der breiten Masse der Juristen immer noch weitgehend unbeachteten deutschen Blawg-Landschaft neue Leser zuspült!

0

Kommentar hinzufügen