Herzlich willkommen in der beck-community,

Ihrem Expertenforum rund um die Themengebiete Recht, Steuern und Wirtschaft. Diskutieren Sie im beck-blog mit unseren Experten zu ausgewählten Rechtsgebieten oder vernetzen Sie sich mit Kollegen und anderen Interessierten. Die Registrierung ist kostenlos hier möglich. Als registriertes Mitglied haben Sie zudem die kostenfreie Möglichkeit ein Kanzleiprofil für Ihre Kanzlei anzulegen.

Viel Erfolg beim Netzwerken wünscht Ihr
beck-community-Team

Veröffentlicht am 20.10.2018 von Carsten KrummBild von Carsten.Krumm

Auffahrunfall. Schuld ist da immer der Auffahrende. Fast immer. Das OLG Hamm hat sich einmal wieder mit dieser Regel befassen müssen. Hier nur die Leitsätze: 1. Der Anscheinsbeweis gegen den ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Verkehrsrecht
336 Aufrufe
Veröffentlicht am 20.10.2018 von Michaela Hermes, LL.M.Bild von Michaela Hermes LL.M.

Immer häufiger bezahlen Privatpatienten ihre Arztrechnungen nicht oder nur teilweise. Meist wird die Rechnung als zu hoch oder fehlerhaft empfunden. Dahinter steht oft nicht der Patient selbst, ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Weitere ThemenMedizinrecht
370 Aufrufe
2
Veröffentlicht am 19.10.2018 von Dr. Axel SpiesBild von axel.spies

Den datenschutzrechtlichen „ Aufreger der Woche“ können wir natürlich auch gerne hier im Blog diskutieren: Der Thüringische Datenschutzbeauftragte Lutz Hasseders meint, es liege eine unzulässige ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
WirtschaftsrechtDatenschutzrecht
820 Aufrufe
12
Veröffentlicht am 19.10.2018 von Dr. Cornelius WilkBild von Cornelius Wilk

Das OLG München hat mit Beschluss vom 28. August 2018 (31 Wx 61/17) zu den Voraussetzungen für die gerichtliche Abberufung eines Aufsichtsratsmitglieds sowie zu den Vorgaben für die Wahl eines ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
WirtschaftsrechtHandels- und Gesellschaftsrecht
402 Aufrufe
2
Veröffentlicht am 18.10.2018 von Carsten KrummBild von Carsten.Krumm

Mal wieder etwas aus dem Bereich des EU-Führerscheins. Da gibt es das Problem der Umtauschfälle. Damit musste sich das VG München befassen. Der Erwerb in Tschechien hatte dabei unter Verstoß ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Verkehrsrecht
384 Aufrufe

Die Experten

  • Bild von Sibylle.Schwarz
  • Bild von Christiane Graß
  • Bild von Jose.Martinez
  • Bild von Cornelius Wilk
  • Bild von Ulrike Wollenweber
  • Bild von Hopper
  • Bild von Claurik
  • Bild von Dr. Helge Jacobs
  • Bild von hans-jochem.mayer
  • Bild von Gersdorf.Hubertus
  • Bild von ThomasHoeren
  • Bild von Michael.Else
  • Bild von Michaela Hermes LL.M.
  • Bild von Dennis-Kenji Kipker
  • Bild von Achim Kirchfeld
  • Bild von peter_winslow
  • Bild von Dr. Stefan Hanloser
  • Bild von Henning Ernst Müller
  • Bild von JAPM
  • Bild von Klaus von der Linden
  • Bild von Paetrick Sakowski
  • Bild von Michael Ehret
  • Bild von martin-fries
  • Bild von Claus Koss
  • Bild von Christian.Rolfs
  • Bild von Carsten.Krumm
  • Bild von StephanBreidenbach
  • Bild von stoffels
  • Bild von rhp
  • Bild von Dr. Karin Linhart LL.M.
  • Bild von Thomas.Lapp
  • Bild von bernd.heintschel-heinegg
  • Bild von Barbara.Schmitz
  • Bild von Joern.Patzak
  • Bild von freinholz
  • Bild von Liesching
  • Bild von Michael Selk
  • Bild von Compliance-Anwalt
  • Bild von axel.spies

Weitere Expertenthemen

Veröffentlicht am 17.10.2018 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Fluggäste der früheren Air Berlin erinnern sich noch gut an das große rote Schokoladenherz, das man nach jedem Flug beim Aussteigen erhielt. Dieses Alleinstellungsmerkmal hat bislang keine andere deutsche Airline nachgeahmt, auch Eurowings nicht, die nach der Air Berlin-Pleite vor einem Jahr eine Vielzahl der Flugrouten fortführt. Es steht zwar nicht anzunehmen, dass das Air Berlin-Schokoherz im Kanon der für einen Betriebsübergang maßgeblichen Umstände eine wesentliche Rolle spielt. Wenn aber doch, dann ist sein Fehlen bei Eurowings ein klares Indiz gegen einen Betriebsübergang.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
752 Aufrufe