Veröffentlicht am 12.12.2012 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Die Klägerin begehrt Schadensersatz, Schmerzensgeld und Entschädigung in Höhe von insgesamt rund 440.000 Euro. Sie ist seit 2008 Vorsitzende des bei der Beklagten gebildeten Betriebsrats. ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
ArbeitsrechtAGGBetriebsratMobbingWeltanschauung
5728 Aufrufe
6