Veröffentlicht am 13.11.2018 von Prof. Dr. Markus StoffelsBild von stoffels

Kann die Zustellung einer Kündigung nicht dadurch bewirkt werden, dass das Kündigungsschreiben dem Arbeitnehmer im Personalbüro unter Zeugen übergeben wird und der Erhalt vom Arbeitnehmer ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
780 Aufrufe
1
Veröffentlicht am 09.11.2018 von Prof. Dr. Markus StoffelsBild von stoffels

Noch zwei weitere Urteil des EuGH ( C-619/16 und C-684/16 , PM 165/18 ), haben erhebliche Konsequenzen für das deutsche Urlaubsrecht (zu den weiteren Urteilen des EuGH zum Urlaubsrecht vom 6.11. ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
983 Aufrufe
1
Veröffentlicht am 06.11.2018 von Prof. Dr. Markus StoffelsBild von stoffels

Haben die Erben verstorbener Arbeitnehmer einen Anspruch auf Abgeltung noch nicht genommenen Erholungsurlaub? Diese Frage beschäftigt die Gerichte schon seit geraumer Zeit. Der BAG (18.10 2016, ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
986 Aufrufe
Veröffentlicht am 05.11.2018 von Prof. Dr. Markus StoffelsBild von stoffels

Ein Verfahren, das bald zehn Jahren währt – ein Kläger, dessen Name sogar eine EuGH-Entscheidung (EuGH 28.7.2016 – C-423/15, NZA 2016, 1014, hierzu Beck-Blog vom 1.8.2016 ) ziert. Der ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
2096 Aufrufe
18
Veröffentlicht am 31.10.2018 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Und noch ein Urteil aus der vergangenen Woche: Arbeitnehmer der Stiftungen für Oper und Orchester dürfen nicht vom Schutz gegen den Missbrauch befristeter Arbeitsverträge ausgeschlossen werden. Das hat der EuGH entschieden.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1282 Aufrufe
Veröffentlicht am 30.10.2018 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Im medialen Schatten des "Egenberger"-Verfahrens (gestern hier im BeckBlog ) hat das BAG die Entschädigungsklage eines bekannten AGG-Klägers (der es in einem anderen Verfahren auch schon einmal bis zum EuGH geschafft hatte) abgewiesen. Beklagter war auch hier die Diakonie, genauer: ein Zusammenschluss der Träger diakonischer Arbeit in Mitteldeutschland.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1491 Aufrufe
11
Veröffentlicht am 29.10.2018 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Vergangenen Donnerstag (25.10.2018) hat das BAG im Rücklauf des EuGH-Urteils in Sachen "Egenberger" (Urt. vom 17.4.2018 – C-414/16, NZA 2018, 569) der Klägerin eine Entschädigung in Höhe von zwei Monatsgehältern (knapp 4.000 Euro) gemäß § 15 Abs. 2 AGG zugesprochen. Der Beklagte habe die Klägerin wegen ihrer Religion diskriminiert.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
2217 Aufrufe
11
Veröffentlicht am 25.10.2018 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Ein Wahlverfahren zu einer Betriebsratswahl kann nach gefestigter Rechtsprechung nur dann im Wege der einstweiligen Verfügung gerichtlich abgebrochen werden, wenn die Wahl voraussichtlich nichtig ist. Ist sie lediglich anfechtbar (§ 19 Abs. 1 BetrVG), bleibt dem Antrag auf Wahlabbruch der Erfolg versagt.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1289 Aufrufe
Veröffentlicht am 23.10.2018 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Die Parteien streiten über die Abgeltung von Urlaub. Die Beklagte hatte das Arbeitsverhältnis durch Änderungskündigung (§ 2 KSchG) gekündigt. Der Kläger hat das Änderungsangebot abgelehnt und Kündigungsschutzklage erhoben, mit der er Erfolg hatte. Das Arbeitsverhältnis endete letztlich durch eine Erklärung des Klägers nach § 12 KSchG. Während des etwa einjährigen Rechtsstreits hat der Kläger keinen Urlaub erhalten, weil er freigestellt bzw. arbeitsunfähig krank war. Er beansprucht Urlaubsabgeltung iHv. rund 3.500 Euro. Die Beklagte beruft sich ua. auf eine arbeitsvertragliche Ausschlussklausel.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1404 Aufrufe
Veröffentlicht am 22.10.2018 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Über ein Jahr nach der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag hat das Parlament das erste arbeitsrechtliche Gesetz der Legislaturperiode verabschiedet: Das Gesetz zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts - Einführung einer Brückenteilzeit hat gegenüber dem Gesetzentwurf ( BT-Drucks. 19/3452 ) unverändert - wie vom AuS-Ausschuss empfohlen ( BT-Drucks 19/5097 ) - den Deutschen Bundestag passiert.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1369 Aufrufe

Seiten