Veröffentlicht am 07.03.2022 von Prof. Dr. Markus StoffelsBild von stoffels

Eine gerade als Pressemitteilung veröffentlichte Entscheidung des BAG (24. Februar 2022 – 6 AZR 333/21 – PM 8/22) befasst sich erneut mit der Frage, ob, auf welchem Wege und unter welchen ... Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1884 Aufrufe
Veröffentlicht am 03.03.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Den Absender einer E-Mail trifft die Darlegungs- und Beweislast dafür, dass die E-Mail dem Empfänger zugegangen ist. Ihm kommt keine Beweiserleichterung zu Gute, wenn er nach dem Versenden keine Meldung über die Unzustellbarkeit der E-Mail erhält.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1636 Aufrufe
4
Veröffentlicht am 01.03.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Können Art. 4 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1, Art. 7 und/oder Art. 2 Abs. 5 der Richtlinie 2000/78/EG – im Licht der Vorgaben der Charta der Grundrechte der Europäischen Union (Charta) sowie im Licht von Art. 19 des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK) – dahin ausgelegt werden, dass in einer Situation wie der des Ausgangsverfahrens eine unmittelbare Benachteiligung wegen des Alters gerechtfertigt werden kann?Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
2385 Aufrufe
5
Veröffentlicht am 28.02.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Die Bundesregierung hat am vergangenen Mittwoch beschlossen, das Gesetzgebungsverfahren zur Anhebung des Mindestlohns auf 12 Euro einzuleiten. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung ist auf den Internetseiten des BMAS verfügbar, dort finden sich auch die Stellungnahmen der angehörten Verbände .Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1200 Aufrufe
1
Veröffentlicht am 24.02.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

In Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Arbeitgeber eine zugesagte Hinterbliebenenversorgung ausschließen, wenn die Ehe bis zum Versterben des Versorgungsberechtigten nicht mindestens zwölf Monate gedauert hat und die Hinterbliebene die Möglichkeit hat, darzulegen und ggf. zu beweisen, dass der Berechtigte aufgrund eines erst nach der Eheschließung erlittenen Unfalls oder einer erst später eingetretenen Krankheit gestorben ist.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1224 Aufrufe
Veröffentlicht am 22.02.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Eine Regelung in einem Sozialplan, die einen Abfindungshöchstbetrag festlegt, bewirkt regelmäßig keine gegen § 75 Abs. 1 BetrVG verstoßende mittelbare Benachteiligung älterer Arbeitnehmer, wenn die maximal zu zahlende Abfindung die durch den Verlust des Arbeitsplatzes entstehenden Nachteile substantiell abmildert und die Regelung in der Sache nur eine Begrenzung der durch die Berücksichtigung von Alter und Betriebszugehörigkeit im Rahmen der Abfindungsberechnung bewirkten besonderen Begünstigung dieser Arbeitnehmergruppe darstellt.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
1646 Aufrufe
Veröffentlicht am 21.02.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Bis zum 1.8.2022 muss der deutsche Gesetzgeber die Richtlinie (EU) 2019/1152 über transparente und vorhersehbare Arbeitsbedingungen in nationales Recht umsetzen. Angesichts der vielen unklaren Formulierungen in der Richtlinie hatte der Verfasser dieser Zeilen vorgeschlagen , von Art. 5 Abs. 2 der Richtlinie Gebrauch zu machen und nach dem Muster der Verbraucher-Informationen und Widerrufsbelehrungen ein gesetzliches Vertragsmuster zu formulieren .Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrecht
2369 Aufrufe
Veröffentlicht am 17.02.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Welche Folgen hat es, wenn die Parteien das Arbeitsverhältnis durch Aufhebungsvertrag zu einem in der Zukunft liegenden Zeitpunkt einvernehmlich beenden wollen, der Arbeitnehmer aber noch vor diesem Beendigungstermin verstirbt. Haben seine Erben Anspruch auf die vereinbarte Abfindung? Nein, meint das LAG Baden-Württemberg.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrechtErbrecht
2208 Aufrufe
4
Veröffentlicht am 15.02.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Der Deutsche Bundestag hat gleich zu Beginn der 20. Legislaturperiode die Möglichkeit wiedereröffnet, Sitzungen der Einigungsstelle per Videokonferenz abzuhalten. Dasselbe gilt für Betriebs- und Betriebsräteversammlungen. Die Regelungen sind vorerst bis zum 19.3.2022 befristet, können aber verlängert werden:Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrechtCorona
1101 Aufrufe
Veröffentlicht am 14.02.2022 von Prof. Dr. Christian RolfsBild von Christian.Rolfs

Die Übermittlung eines elektronischen Dokuments durch einen gem. §§ 46 II, V Nr. 2, 46 a BRAO zugelassenen Verbandsjuristen (Syndikusrechtsanwalt) über das für ihn eingerichtete besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) ist gem. § 46 c III 1 Var. 2 ArbGG (bzw. § 130 a III 1 Var. 2 ZPO) auch dann wirksam, wenn zur Prozessvertretung nur der Verband und nicht speziell dieser Verbandsjurist bevollmächtigt wurde.Weiterlesen

Rechtsgebiete: 
Bürgerliches RechtArbeitsrechtZivilverfahrensrecht
1510 Aufrufe
1

Seiten

/